Dankeschön an mich selbst

Egal wie viele Herausforderungen ich schon hatte, mein Leuchten habe ich nie verloren.

Egal wie viele Steine ich mir selbst oder auch andere, mir in den Weg gelegt haben, es hat mich nie aufgehalten. Es hat mich nur stärker gemacht.

Egal wie viele Aufgaben, Prüfungen ich in der Vergangenheit hatte, sie haben mich bewusster werden lassen und Stück für Stück meine Persönlichkeit geformt.

 

All die Dinge die mir passiert sind, haben mich sensibler und achtsamer werden lassen. Und mit jedem Schritt finde ich mehr und mehr zu meinem Selbst, werde authentischer und selbstbestimmter und einfach immer mehr ICH.

Ich habe gelernt mit offenem Herzen zu leben. Und doch ertappe ich mich ab und zu dabei, wie ich es verschliesse. Da sich alte Muster, Prägungen und Konditionierungen bemerkbar machen. Doch heute wird es mir viel rascher bewusst und ich habe die Wahl.

 

Und jedes Mal, wenn ich mich für die Liebe, für mein Herz entscheide und hinschaue was da los ist, habe ich fest gesellt, dass es noch weiter in die Tiefe geht. Und jedes Mal wenn ich wieder einen Schritt näher zu mir selbst gemacht habe, wird mir bewusst, dass noch so viel mehr möglich ist. Und jedes Mal bin ich aufs Neue tief berührt und dankbar. Und kann es manchmal kaum fassen.

 

Danke an alle, die mir im Weg gestanden sind, an die, die nicht an mich geglaubt haben, an die, die all die Dramen um mich herum gespielt haben, an die, die mich benutzt haben, an die, die mich ausgelacht haben, an die, die mich gehänselt haben, an die, die mich verletzt haben, an die, die mich angelogen haben.

 

Aber ein ganz besonderes Dankeschön an mich selbst… hätte ich mich nicht zur Verfügung gestellt für all die Situationen, für all die Dramen, dann hätte ich nicht erkannt, was eigentlich in mir steckt.

 

in liebe dein Natascha

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Anna (Montag, 09 März 2020 16:10)

    WOW du bist grossartig. So wie du schreibst das ist genial. Danke für dein Worte und die Offenheit und Ehrlichkeit.

  • #2

    Sandro (Mittwoch, 11 März 2020 20:11)

    Hammer... echt gut geschrieben �